Die Polizei warnt vor einem Stück Pappe das zwischen deiner Eingangstür klemmt! Solltest du das sehen, rufe sofort die Polizei

Nächste Seite

papelão

Das Stück Pappe zwischen deiner Eingangstür ist ein neuer Trick von Einbrechern

Viele Menschen haben Angst vor der Vorstellung, dass sie nach Hause kommen und damit konfrontiert sind, das ihr Haus ausgeraubt wurde. Natürlich achtet man darauf, dass einige Lichter im Haus eingeschaltet sind, wenn man zum Beispiel abends ausgeht oder für etwas länger in den Urlaub fährt. Jetzt warnt die Polizei vor diesem Pappe-Trick. Überprüfe unbedingt deine Eingangstür sobald du wieder nach Hause kommst. Klemmt da ein Stück Pappe in der Tür? Dann solltest du so schnell es geht die Polizei rufen!

Das könnte darauf hindeuten, dass ein Einbrecher in der Gegend ist.

Trick

Die Polizei fand diesen Trick heraus, den Einbrecher neuerdings gerne anwenden. Der Trick sieht wie folgt aus: es wird ein Stück Pappe zwischen die Tür und den Türrahmen geklemmt. Auf diese Art und Weise versucht der Einbrecher herauszufinden, ob du für längere Zeit außer Haus bist oder nicht. Der Einbrecher kommt nach einigen Tagen wieder und überprüft, ob das Stück Pappe nach wie vor in der Tür klemmt. Ist es noch immer da, dann weiß der Einbrecher natürlich auch, dass du die ganze Zeit über nicht zu Hause gewesen bist. Folgeschluss: wenn er jetzt einbricht, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du nicht nach Hause kommen wirst. Wenn du jetzt nach Hause kommst und die Tür öffnest, das Stück Pappe also herunterfällt, dann weiß der Einbrecher natürlich auch direkt, dass jemand zu Hause ist.

Vor einiger Zeit wurde statt diesem Pappe-Trick eine Münze oder ein dünner Ast gegen die Haustür gelehnt. Sind die umgefallen? Dann ist jemand nach Hause gekommen. Dies alles ist ein Hinweis für dich: deine Augen offen zu halten, wenn du nach Hause kommst.

Klicke kurz auf die nächste Seite, wenn du einige Tricks kennenlernen möchtest, die Einbrecher davon abhalten wird, bei dir zu Hause einzubrechen.

Auf der nächsten Seite geht es weiter!